K.Ö.St.V.
Kürnberg Wien

Männer mit Bändern
seit 1900

Für Gott, Volk und Heimatland!

Deine Oberösterreicher & Salzburger

Der Kürnberg ist eine Studentenverbindung farbentragender, katholischer Studenten in Wien. Der Name Kürnberg stammt von einem Berg nahe Linz, auf dem vor etwas mehr als 100 Jahren unsere Gründung beschlossen wurde. Als Studentenverbindung bekennen wir uns zu den vier Prinzipien amicitia, scientia, religio und patria, die jedem Mitglied als Leitfaden durch sein Leben dienen.

Der Kürnberg ist wie alle Verbindungen des Österreichischen Cartellverbandes nicht schlagend.

Der Kürnberg

mehr als nur studieren

Unsere Studentenverbindung, die K.Ö.St.V. Kürnberg, kann auf ein volles Jahrhundert bewegter Geschichte zurückblicken. Um der immer stärker werdenden deutsch-nationalen Gesinnung am Ende des 19. Jahrhunderts entgegenzuwirken, entstanden um 1900 neue katholische Verbindungen. Am 6. April 1900 wurde Kürnberg aus der Taufe gehoben. Die K.Ö.St.V. Kürnberg versteht sich seit damals als eine der studentischen Tradition verbundene, Farben tragende Verbindung. Werte wie Treue zum Vaterland, die brüderliche Freundschaft, die Freiheit der Wissenschaft, dies alles basierend auf unserem katholischen Glauben, werden seit jeher hochgehalten.

Kürnberg Logo

Budenleben

Freundschaft die uns bindet

Auf unserer Bude im achten Bezirk treffen wir uns regelmäßig zu Veranstaltungen. Die Bandbreite reicht hier von wissenschaftlichen Vorträgen über lebhafte Diskussionen mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Religion, Kultur und Politik bis zu studentischen Festen, die bei uns Kneipen genannt werden und einem eigenen Reglement – dem Comment – unterliegen. Aber auch außerhalb von Veranstaltungen kommen Mitglieder und Freunde unserer Verbindung auf die Bude, um zum Beispiel den Griller auf der Dachterrasse anzuheizen und eine Kleinigkeit zu essen, zu tarokieren, oder um den Sonnenuntergang mit Freunden über den Dächern Wiens zu genießen.

Amicitia

Freundschaft auf Lebenszeit

Wir verlangen von unseren Mitgliedern jenes Maß gemeinsamen Lebens nach den Prinzipien Religion, Vaterland und Wissenschaft, aus dem die Lebensfreundschaft entsteht. Aus diesem Grund haben alle Mitglieder unserer Verbindung den Anspruch auf redliche Hilfsbereitschaft und bewussten Vertrauensvorschuss.

Scientia

Streben nach Wissen

Unsere Verbindung bekennt sich zum Wert unvoreingenommenen Strebens nach Wahrheit. Nach unserer Überzeugung verpflichtet die akademische Ausbildung nicht nur zu Leistung in Studium und Beruf, sondern auch zu erhöhter Verantwortung in der Gesellschaft. Wir sehen in unserer Bildungsarbeit eine Ergänzung des Hochschulstudiums.

Religio

im Sinne der christlichen Nächstenliebe

Wir bekennen uns zum katholischen Glauben. Die Verbindung verlangt von Ihren Mitgliedern eine gewissenhafte religiöse Bildung, eine ökumenische Geisteshaltung und ein Leben nach christlichen Grundsätzen im privaten und öffentlichen Bereich.

Patria

Bekenntnis zur Demokratie

Der Kürnberg bekennt sich zum Staat Österreich und seiner Rolle in Europa.
Wir wollen unsere Mitglieder zu verantwortungsbewussten und weltoffenen Staatsbürgern erziehen und verlangen von ihnen eine auf soziale Verantwortung gegründete Liebe zu ihrem Vaterland. Daraus ergibt sich eine Unvereinbarkeit von Mitgliedschaften in links- oder rechtsextremen Parteien.

Was wir dir bieten?

“Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern dass man gemeinsam in gleicher Richtung blickt.”

Wir achten vor allem darauf, dass unsere Mitglieder sich selbst verwirklichen können, um in Zukunft dem Gesamtwohl der Gesellschaft und allen Mitmenschen dienen zu können.

Als allgemeiner Convent bezeichnet, handelt es sich um einen Abend, an dem Vorträge aus Wirtschaft, Religion, Kultur und Politik stattfinden. Hier steht der persönliche Austausch mit führenden Firmen und Experten aus unterschiedlichsten Branchen im Vordergrund.

Ein wesentliches Prinzip der ÖCV-Verbindungen ist das Streben nach Wissen. Die Bude und der Austausch mit allen Mitgliedern, helfen allen die ein Studium beginnen und dies auch abschließen wollen. Unter der Woche steht auch der Kneipsaal, zum gemeinsamen studieren zu Verfügung.

Am Kürnberg lernt man Verantwortung zu übernehmen und mit dieser auch umzugehen. Durch Chargen und Funktionen in der Verbindung und im Verband erhält man die Chance, sich persönlich weiterzubilden.

Die ÖCV-Studienwoche soll in einer einwöchigen Schulung unsere jährlich rund 200 jüngsten Mitglieder in die Geschichte, die Grundsätze, das Wesen und die Aufgaben des ÖCV, in die Stellung zu Kirche und Staat, die Grundbegriffe der Hochschul-, Gesellschafts-, Wirtschafts-, Sozial und Umweltpolitik sowie der Sozialwissenschaften einführen.

Die ÖCV-Bildungsakademie organisiert und gestaltet seit fast 50 Jahren die “Jugend- und Erwachsenenbildung” im ÖCV. Angebote wie Seminare, Vorträge, Diskussionen, Symposien, Lehrgänge oder Schulungen sollen die Teilnehmer bestmöglich auf die Anforderungen in Studium und Beruf sowie in Familie und Gesellschaft vorbereiten.

Was es heißt ein Fuchs zu sein...

Bis man sich als vollwertiges Mitglied, als “Kürnberger” bezeichnen darf, muss man die so genannte
Fuchsenzeit abschließen. Dazu gehört unteranderem der positive Abschluss der Branderprüfung und der Burschenprüfung.
Weiters lernt man in der Fuchsenzeit die Brauchtümer und Riten eines Couleurstudenten.

Der treue Begleiter in der Fuchsia heißt Fuchsmajor und wird jedes Semester vom Burschenconvent
aus den Reihen der geburschten Mitglieder gewählt.